Vertragsbedingungen

Vertragsbedingungen von Julia Maak

I. Generelle Nutzung der Website

Wenn Sie die Website www.puravida-familyclub.de (“Website”) besuchen oder anderweitig nutzen, gelten die folgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Website zwischen Ihnen als Nutzer und Julia Maak als Dienstleister:

§ 1 Geistige Eigentumsrechte

Julia Maak und ihre Lizenzgeber behalten sich sämtliche Urheberrechte und sonstige geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf den Inhalt der Websites, insbesondere Texte, Illustrationen, Grafiken, Layouts, Bilder, Audios und Videos, Logos, Marken, Handelsnamen, Titel, Service-Märkte sowie deren Auswahl und Anordnung, Software und sonstige Informationen auf der Website, die jeweils durch Rechte geistigen Eigentums geschützt sind (zusammen „Website-Inhalte“), vor.

Die Website-Inhalte dürfen ausschließlich zu Informations- und nicht-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Julia Maak dürfen die Website-Inhalte nicht reproduziert, vertrieben, vermietet, verliehen, öffentlich gezeigt, öffentlich zugänglich gemacht, bearbeitet, angepasst, umgewandelt oder in sonstiger Weise genutzt werden. Die jeweiligen Eigentümer behalten sich sämtliche Rechte an Marken, die auf den Websites verwendet werden (Marken, Markennamen und Titel), vor.
Das Bildmaterial auf den Websites ist von Adobe Stock (https://stock.adobe.com/de/), iStock (https://www.istockphoto.com/de), Julia Maak, Barbara Puchta Fotografie (http://www.milchundhonig-fotografie.com/) und Fruzsina Monostori Fotografie (https://www.monostori.de/).

Diese Websites wurden von ercas GmbH & Co. KG (http://www.ercasdieagentur.de) erstellt.

§ 2 Haftung

2.1 Julia Maak gewährleistet nicht, dass die Website-Inhalte zutreffend, vollständig oder aktuell sind. Insbesondere gewährleistet der Website-Betreiber nicht, dass die Websites zu jeder Zeit zugänglich, frei von Mängeln und Viren sowie sicher sind, und dass die Website-Inhalte sicher heruntergeladen werden können.

2.2 Die Haftung von Julia Maak und ihren zur Dienstleistung eingesetzten Erfüllungsgehilfen für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

(i) Julia Maak haftet bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten der Höhe nach begrenzt auf die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden;

(ii) Julia Maak haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

2.3 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten diese Haftungsbeschränkungen nicht, wenn und soweit Julia Maak eine ausdrückliche Garantie übernommen hat.

§ 3 Links zu Websites Dritter

Die Websites verlinken unmittelbar oder mittelbar mit externen, von Dritten betriebenen Websites. Die Verfügbarkeit oder Inhalte solcher Websites Dritter werden vom Website-Betreiber nicht kontrolliert, und der Website-Betreiber hat keinen Einfluss auf diese Webseiten Dritter. Insbesondere macht sich der Website-Betreiber die Inhalte solcher Webseiten Dritter nicht zu eigenen, und übernehmt keine Verantwortung oder Haftung für die Inhalte oder die Sicherheit solcher Webseiten Dritter.

§ 4 Sonstige Bestimmungen

4.1 Sie sind verpflichtet, auf die Websites nicht in einer Art und Weise zuzugreifen oder diese in einer Art und Weise zu nutzen, die Computersysteme oder Netzwerke des Website-Betreibers schädigen oder überlasten könnte und die Websites oder die auf den oder über die Websites zur Verfügung gestellten Inhalte nicht für Zwecke zu nutzen, die unrechtmäßig oder aufgrund der vorliegenden Nutzungsbedingungen untersagt sind.

4.2 Sie dürfen keine Software, Verfahren oder Geräte zum Einsatz bringen, die den Betrieb oder die Funktionalitäten der Websites manuell oder elektronisch stören oder eine unangemessene oder übermäßig große Belastung für die Websites bewirken, oder Roboter oder sonstige Tools einzusetzen, um die Website-Inhalte zu kopieren, zu reproduzieren, zu übertragen oder auf nicht autorisierten Websites zu zeigen.

II. Vertrag über Dienstleistungen zur Geburtsvorbereitung und zur Babymassage

§1 Zustandekommen des Vertrages

1.1 Alle Dienstleistungsangebote auf der Website sind unverbindlich.

1.2 Wenn Sie Interesse an den angebotenen Dienstleistungen haben, nehmen Sie bitte per E-Mail oder Telefon mit uns Kontakt auf. Julia Maak wird Ihnen per E-Mail ein konkretes Angebot erstellen. Julia Maak ist an dieses konkrete Angebot drei Werktage gebunden.

1.3 Ein verbindlicher Dienstleistungsvertrag zwischen Ihnen und Julia Maak kommt zustande, wenn Sie das konkrete Angebot von Julia Maak per E-Mail an oder telefonisch gegenüber Julia Maak bestätigen. Bei einer telefonischen Bestätigung Ihrerseits werden Sie eine Rückbestätigung per E-Mail erhalten.

1.4 Bei einer Anmeldung zu einem HypnoBirthing-Kurs erhalten Sie zusätzlich mit der Bestätigung ein Anmelde- und Einverständnisformular, das vor Beginn des Kurses ausgefüllt und unterschrieben per E-Mail an Julia Maak zu senden ist.

1.5 Die Kursgebühr ist spätestens 7 Kalendertage vor Beginn des Kurses per Überweisung an Julia Maak, Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, IBAN: DE15 7635 0000 0060 0843 41, BIC: BYLADEM1ERH, Betreff: Kurs und Name des Teilnehmers, zu entrichten.

§ 2 Kündigung und Umbuchung

2.1. Sie haben das Recht, den Dienstleistungsvertrag kostenfrei bis spätestens 14 Kalendertage vor Kursbeginn zu kündigen. Bei einer späteren Kündigung ist eine Kursgebühr von 35 Euro fällig. Die Umbuchung auf einen anderen Kurs ist vor Kursbeginn nur möglich, wenn ein entsprechender Platz frei ist.

2.2 Julia Maak hat das Recht bis 7 Kalendertage vor Kursbeginn, den Dienstleistungsvertrag zu kündigen, wenn die Mindestteilnehmerzahl für den gebuchten Kurs nicht erreicht wurde. In diesem Fall wir die etwaige bereits geleistete Kursgebühr erstattet.

§ 3 Versäumte Kurseinheiten durch den Teilnehmer

3.1 Ist ein Kursteilnehmer zur Teilnahme an einer Kurseinheit verhindert, so besteht die Möglichkeit, die versäumte Einheit in einem privaten Einzeltermin für eine zusätzliche Gebühr von 90€ (HypnoBirthing) bzw. 30€ (Babymassage) nachzuholen.

3.2 Ein Erstattungsanspruch für die reguläre Kursgebühr für die versäumte Kurseinheit besteht nicht, es sei denn, der Kursteilnehmer kann nachweisen, dass er durch höhere Gewalt an der Teilnahme verhindert war. Urlaubsbedingte Abwesenheit ist kein Fall von höherer Gewalt.

3.3 Das Recht zur Teilnahme an dem gebuchten Kurs ist nicht auf Dritte übertragbar.

§4 Haftung

4.1 Die Haftung von Julia Maak und ihren zur Dienstleistung eingesetzten Erfüllungsgehilfen (zusammenfassend hierin “Julia Maak”) für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Dienstleistungserbringung, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

(i) Julia Maak haftet bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten der Höhe nach begrenzt auf
die vertragstypischen, vorhersehbaren Schäden.

(ii) Julia Maak haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

4.2 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten diese Haftungsbeschränkungen nicht, wenn und soweit Julia Maak eine ausdrückliche Garantie übernommen hat.

§ 5 Höhere Gewalt

5.1 Julia Maak ist nicht zur Durchführung der Dienstleistung verpflichtet, wenn höhere Gewalt sie daran hindert.

5.2 Im eigenen Krankheitsfalle wird Julia Maak einen Nachholtermin anbieten. Sollte der Teilnehmer diesem nicht zustimmen, wird die Kursgebühr anteilig zurück erstattet.

§ 6 Sonstiges

Die Teilnehmer erhalten nach der erfolgreichen Teilnahme an einem Kurs eine Teilnahmebestätigung (bei HypnoBirthing-Kursen mit allen erforderlichen Angaben zur Vorlage bei der Krankenkasse).

§ 7 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer oder einzelner Klauseln hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Vereinbarung zur Folge. An die Stelle einer jeden unwirksamen Klausel treten die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs.